Witz des Tages

ERROR-07: JavaScript ist deaktiviert!

Gerade online...

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

22. April 2017: Sorry Corrs

Sorry Corrs begeistern ausverkauften Dorfgemeinschaftsraum mit „Wünschen“

Es war die Uraufführung der Band am Samstagabend im Dorfgemeinschaftsraum: zum ersten Mal nur eigene Lieder. Dementsprechend nervös wirkte die noch junge Band aus erfahrenen Musikern, als sie auf die Bühne kam. Es wurde schnell klar: Das ist handgemachte Musik, das ist eigene Musik, da transportieren Menschen ihre Persönlichkeit und ihr Inneres.

 

 

Trotz der anfänglichen Nervosität – oder gerade deswegen – konnte Bandleaderin Edith Detzel mit ihren Kollegen Siegi Böhme, Armin Detzel, Mario Heine und Thomas Barth ihr Publikum berühren. „Hörst du die Melodie, sie taucht in deinen Herzschlag ein“, hieß es im ersten Stück. Das hatten sich die Musiker vorgenommen. Mit weichen Gitarrenklängen, warmem Gesang und entspannten Harmonien transportierte die Band ihre „Wünsche“ ans Publikum. In jedem Lied steckte der Wunsch, einen kleinen Impuls im Leben ihrer Zuhörer setzen zu wollen. Sei es der Appell, dem Alltagsstress einfach mal wieder zu entfliehen und durchzuatmen, der Wunsch nach Toleranz im Lied „leben und leben lassen“ oder die Aufforderung, sein fortgeschrittenes Alter mit Humor und Selbstbewusstsein zu nehmen. Neben inhaltsvollen Texten überzeugte Sorry Corrs mit immer neuen eingängigen Gitarrenriffs, einem fetzigen Mundharmonikasolo oder perfekt aufeinander abgestimmte a capella.

Das Publikum und die Band kannten sich überwiegend. Die Konzertstunde wurde so zum Konzert von Freunden für Freunde. Umso mutiger, sein Innerstes musikalisch preiszugeben. Das Publikum hat es honoriert.

 

© 2011 Musikverein Schwarzenbach e.V. | Joomla 1.6 Templates by vonfio.de | J!T